Nachruf Leopold HERMANN

Telestube Granit:

Hermann Leopold wurde bei der Gründungsversammlung als einer der Proponenten der Telestube Granit am 29. März 1996 zum Schriftführer des Vereins gewählt. Er hatte diese Funktion ohne Unterbrechung bis zu seinem Ableben inne.

Für den Verein leitete er darüber hinaus verschiedene Fortbildungskurse und stand immer als Organisator und Mitarbeiter für den Journaldienst zur Verfügung.

Die alljährliche Herausgabe des kostenlosen „Kautzener Kalenders“ seit dem Jahr 2000 geht auch auf seine Initiative zurück und erfolgte unter seiner Federführung. Da der Kalender von der Bevölkerung so gut angenommen wurde, konnte er sogar einen „Gastener“ und einen „Dobersberger Kalender“ gestalten. Die finanziellen Beiträge der zahlreichen lokalen Sponsoren für den Kalender haben wesentlich zum Vereinsbudget beigetragen.

Herr Leopold Hermann - unser Poldi - hinterlässt eine große Lücke in unserem Vereinsvorstand. Der Vorstand und alle Mitglieder werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren. Den Hinterbliebenen drücken wir unser tiefstes Mitgefühl aus. Wir alle trauern um den Verstorbenen.

Jahresbericht 2011

Der Vereinsvorstand ab 2009:
Gottfried EGGENHOFER, Obmann Gerhard WANKO, Obmann-Stellvertreter
Leopold HERMANN, Schriftführer Engelbert PÖCKSTEINER, Schriftführer-Stv.
Anton DIETRICH, Kassier Horst WIDHALM, Kassier-Stv.
Beiräte: Rudolf Dangl, Gerhard Schindl Rechnungsprüfer: Dietlinde Unterweger, Sibylle Koch

„Kautzner Kalender“ Herausgeber: Telestube Granit. Sollten sie keinen „Kautzner Kalender“ in Papierform erhalten haben, wenden sie sich bitte an den Gestalter des Kalenders, Herrn Leopold Hermann, im Gemeindeamt Kautzen.
Online-Kalender: Nie wieder einen Kautzen-Termin vergessen! Der auf Papier gedruckte „Kautzener Kalender“ hat einen elektronischen Bruder im Internet: www.online-kalender.at Terminänderungen und Infos werden dort aber aktualisiert. Hinweis: Ich kann mich an Termine erinnern lassen! Private, Vereine, Firmen und Körperschaften können einen eigenen Kalender bei unserem Clubmitglied, dem Programmierer Gerhard Wanko (Tel: 26029-11) kostenlos registrieren.
Fotogalerie Kautzen: Besuchen sie die Fotogalerie unseres Clubmitgliedes Gerhard Wanko unter http://foto.wanko.at/ Auf mehr als 50 Alben können Sie vom Pfarrball bis zur Starkstromparty, vom Marktfest bis zu den Dorfspielen Vergangenes aus dem gesellschaftlichen und kulturellem Leben der Gemeinde Revue passieren lassen.
LAN-Party: Unser Verein konnte heuer die äußerst erfolgreiche LAN-Party des Kautzener Spielerclans [BaL] in der Schulaula mit einer sehr schnellen Internetanbindung unterstützen.
In der Telestube Granit stehen 15 PC mit Windows 7 und Office 2010 zur Verfügung. Kommen Sie am Clubabend vorbei oder besuchen Sie uns auf unserer Website: www.telestube.com
Individuelle Computerkurse:
Melden Sie sich mit mind. 5 Bekannten bei Herrn Leopold Hermann im Gemeindeamt Kautzen an. Sie bestimmen, was Sie lernen wollen und wir richten einen Computer-Kurs nach Ihren Vorstellungen aus.
Gesamtinvestitionen in die schnelle Totalvernetzung des gesamten Schulgebäudes: ca. € 7.7 00,- . Im Einzelnen sind dies 1 Quad-Core-Server (1125,-) + Installation (1080,-), 1 Patch-Panel (60,-), 1 Zyxel-Router (720,-) + Jugendschutz-Content-Filter (300,-), 1 Farbdrucker (200,-), Software (700,-) sowie Eigenleistungen bei der Installation der Vernetzung im Wert von 3500,- (Besonderer Dank gebührt hier den Herren Rudolf Dangl, Gastern und Horst Widhalm, Frühwärts, die zusammen ca. 50 Facharbeitsstunden geleistet haben).
Weiterer Dank geht an Herrn Otto Prosenbauer für seine großzügige Spende, die Marktgemeinden Gastern und Kautzen, die lokalen Sponsoren des „Kautzner Kalenders“ (Bitte berücksichtigen Sie unsere Inserenten bei Ihren Kaufentscheidungen), an die Mitglieder des Vorstandes für ihre freiwillige Arbeit und an jene Mitglieder, die unentgeltlich Jounaldienst an den Clubabenden leisten.

Load balancing Router + Modems

ZyWall-Router und die zwei A1 Telekom-Modems Im Bild die 2 A1 Telekom-Modems, die über den ZyWall-Router zu einer einzigen schnellen Internetleitung gebündelt werden. Diese entfaltet ihre Leistung dann, wenn viele Benutzer ins Internet wollen. Auf diese Weise wird die HS Kautzen, die VS Kautzen, der Kindergarten (geplant), die Direktion und das Konferenz-zimmer, sowie die Schulbibliothek, der Physiksaal, die Schulaula und natürlich die Telestube mit einer der schnellsten Internetverbindungen versorgt, die im Bezirk möglich sind.

Jahresbericht 2010

Jahresbericht 2010

Der Vereinsvorstand: ab 24. November 2006:
Obmann: Gottfried Eggenhofer Obmann-Stv.: Gerhard Wanko
Kassier: Anton Dietrich Kassier-Stv.: Horst Widhalm
Schriftführer: Leopold Hermann Schriftführer-Stv.: Thomas Witzer
Beiräte: Rudolf Dangl, Gerhard Schindl
Rechnungsprüfer: Dietlinde Unterweger, Sibylle Koch

„Kautzner Kalender“ Herausgeber: Telestube Granit. Sollten sie keinen „Kautzner Kalender“ in Papierform erhalten haben, wenden sie sich bitte an den Gestalter des Kalenders, Herrn Leopold Hermann, im Gemeindeamt Kautzen.
Online-Kalender:
Nie wieder einen Mülltermin vergessen! Der auf Papier gedruckte „Kautzener Kalender“ hat einen elektronischen Bruder mit zusätzliche Möglichkeiten: Zu den einzelnen Veranstaltungen können genauere Informationen abgefragt werden. Er kann jederzeit im Internet aufgerufen und ausgedruckt werden. Terminänderungen werden aktualisiert. Und das Wichtigste: Ich kann mich an Termine erinnern lassen! Neugierig geworden? - Wenn ja, so besuchen Sie die Internetseite www.online-kalender.at und melden sich an. Privatpersonen, Vereine, Firmen und Körperschaften können einen eigenen Kalender für ihre Zwecke beim Programmierer Gerhard Wanko (Kontakt: 02864/26029-11) registrieren.
Fotogalerie Kautzen und Umgebung: Besuchen sie die Fotogalerie unseres Clubmitgliedes Gerhard Wanko unter http://foto.wanko.at/ und lassen Sie Vergangenes Revue passieren. Viele lokale Ereignisse in und um Kautzen sind mit eindrucksvollen Fotos hervorragend dokumentiert.
LAN-Party: Unser Verein konnte auch heuer wieder die äußerst erfolgreiche LAN-Party des Kautzener Spielerclans [BaL] in der Schulaula unterstützen.
In der Telestube Granit besteht die Gelegenheit, auf 15 PC die Geschwindigkeit eines Breitbandanschlusses und (fast) kostenloses Telefonieren (Skype) zu testen. Der Download von Bildern, Musik und kurzen Videos wird zum Erlebnis. Facebook, Twitter, Youtube, diverse Netzspiele sowie das neue Betriebssystem Windows 7 können auf 15 Geräten getestet werden. Kommen Sie einfach einmal zum Schnuppern vorbei oder besuchen Sie uns auf unserer Website: www.telestube.com
Individuelle Computerkurse:
Melden Sie sich mit Ihren Freunden, Bekannten, Vereinsmitgliedern bei Herrn Leopold Hermann im Gemeindeamt Kautzen an. Sie bestimmen, was Sie lernen wollen und wir richten einen Kurs nach Ihren Vorstellungen aus (Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen).
Sponsoren: Herr Otto Prosenbauer hat unseren Verein durch eine großzügige Spende unterstützt, die uns die weitere Aktualisierung unserer Hard- und Softwareausstattung ermöglicht. Die Herausgabe des „Kautzner Kalenders“ in der momentanen gefälligen Form wäre ohne unsere lokalen Sponsoren kaum möglich. Bitte berücksichtigen Sie unsere Inserenten bei Ihren Kaufentscheidungen.

Jahresbericht 2008

Vereinsvorstand: Obmann: Gottfried Eggenhofer, Kassier: Anton Dietrich, Schriftführer: Leopold Hermann
„Kautzner Kalender“: Herausgeber: Telestube Granit. Sollten sie keinen „Kautzner Kalender“ in Papierform erhalten haben, wenden sie sich bitte an den Gestalter des Kalenders, Herrn Leopold Hermann, im Gemeindeamt Kautzen.
Online-Kalender: Nie wieder einen Mülltermin vergessen! Der auf Papier gedruckte „Kautzener Kalender“ hat einen elektronischen Bruder mit zusätzliche Möglichkeiten: Zu den einzelnen Veranstaltungen können genauere Informationen abgefragt werden. Er kann jederzeit im Internet aufgerufen und ausgedruckt werden. Terminänderungen werden aktualisiert. Wenn sie sich per E-Mail an Termine erinnern lassen wollen, besuchen Sie die Internetseite www.online-kalender.at und melden sich an. Privatpersonen, Vereine, Firmen und Körperschaften können einen eigenen Kalender für ihre Zwecke beim Programmierer Gerhard Wanko (Kontakt: 02864/26029-11) registrieren.
Fotogalerie Kautzen und Umgebung: Besuchen sie die Fotogalerie unseres Clubmitgliedes Gerhard Wanko unter www.wanko.at und lassen Sie das vergangene Jahr Revue passieren. Fast alle öffentlichen Ereignisse des Jahres 2008 in Kautzen sind mit eindrucksvollen Fotos hervorragend dokumentiert.
LAN-Party: Unser Verein konnte auch heuer wieder die äußerst erfolgreiche LAN-Party des Kautzener Spielerclans [BaL] in der Schulaula unterstützen.
Clubabend in der Telestube Granit, Waidhofnerstraße 11, Eingang Garderobe (ausg. Feiertage), telefonische Auskunft während des Clubabends: 02864-2277-13
Jugendliche u. Erwachsene: Jeden Freitag von 18.00 bis 22.00 (Sommerzeit: von 19.00 bis 23.00)
Schulpflichtige Kinder: Jeden Freitag von 18.00 bis 20.00 (Sommerzeit: von 19.00 bis 21.00) – Die Eltern sind für die Abholung ihrer Kinder nach dem Ende selbst verantwortlich.
Neue PC und Monitore:
In der Telestube Granit besteht jetzt die Gelegenheit, auf 15 neuen Vista-PC die Geschwindigkeit eines Breitbandanschlusses und (fast) kostenloses Telefonieren zu testen. Der Download von Bildern, Musik und kurzen Videos wird zum Erlebnis. Für den Ausdruck von Grafiken und Fotos steht ein Farb-Laserdrucker zur Verfügung. Videos können auf DVD gebrannt werden.
Kommen Sie einfach einmal zum Schnuppern vorbei.
Individuelle Computerkurse:
Melden Sie sich mit Ihren Freunden, Bekannten, Vereinsmitgliedern bei Herrn Leopold Hermann im Gemeindeamt Kautzen an. Sie bestimmen, was Sie lernen wollen und wir richten einen Kurs nach Ihren Vorstellungen aus (Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen).
Sponsoren: Die Raika Kautzen, die ÖVP Kautzen und die SPÖ Kautzen spendeten jeweils eine Computerarbeitsplatz, der sowohl für die Schule als auch für den Verein genutzt werden kann. Wir sagen ein herzlichstes Dankeschön. Ein besonderer Dank gebührt Herrn Otto Prosenbauer: Er hat unseren Verein durch eine großzügige Spende unterstützt. Mit diesem Geld konnten wir leicht 3 neue Computerarbeitsplätze schaffen. Außerdem hat Herr Otto Prosenbauer anlässlich seines 75. Geburtstages, allen Kautzener und Gasterner Kindern, die eine kaufmännische Schule (HAK, HASCH) besuchen, einen neuen tragbaren Computer mit ausreichend Software geschenkt und sie so in ihrem beruflichen Werdegang massiv unterstützt.

Jahresbericht 2007

Der Vereinsvorstand: ab 24. November 2006:
Obmann: Gottfried Eggenhofer Obmann-Stv.: Gerhard Wanko
Kassier: Anton Dietrich Kassier-Stv.: Horst Widhalm
Schriftführer: Leopold Hermann Schriftführer-Stv.: Thomas Witzer
Beiräte: Rudolf Dangl, Gerhard Schindl
Rechnungsprüfer: Dietlinde Unterweger, Sibylle Koch

„Kautzner Kalender“ Herausgeber: Telestube Granit. Sollten sie keinen „Kautzner Kalender“ in Papierform erhalten haben, wenden sie sich bitte an den Gestalter des Kalenders, Herrn Leopold Hermann, im Gemeindeamt Kautzen.
Online-Kalender: Nie wieder einen Mülltermin vergessen! Der auf Papier gedruckte „Kautzener Kalender“ hat einen elektronischen Bruder mit zusätzliche Möglichkeiten bekommen: Zu den einzelnen Veranstaltungen können genauere Informationen abgefragt werden. Er kann jederzeit im Internet aufgerufen und ausgedruckt werden. Terminänderungen werden aktualisiert. Und das Wichtigste: Ich kann mich an Termine erinnern lassen! Neugierig geworden? - Wenn ja, so besuchen Sie die Internetseite www.online-kalender.at und melden sich an. Privatpersonen, Vereine, Firmen und Körperschaften können einen eigenen Kalender für ihre Zwecke beim Programmierer Gerhard Wanko (Kontakt: 02864/26029-11) registrieren.
Fotogalerie Kautzen und Umgebung: Besuchen sie die Fotogalerie unseres Clubmitgliedes Gerhard Wanko unter http://www.online-kalender.at/Fotogalerie.aspx und lassen Sie das vergangene Jahr Revue passieren. Fast alle öffentlichen Ereignisse des Jahres 2007 in Kautzen sind mit eindrucksvollen Fotos hervorragend dokumentiert.
LAN-Party: Unser Verein konnte auch heuer wieder die äußerst erfolgreiche LAN-Party des Kautzener Spielerclans [BaL] in der Schulaula unterstützen.
Breitband: In Kautzen gibt es derzeit zwei einfache Möglichkeiten, zu einer schnellen Internet-Verbindung zu kommen:
1. Sie können einen Festnetzanschluss in einen ADSL-Anschluss umwandeln lassen und dann gleichzeitig surfen und telefonieren (dzt. Spezialaktion bis 15. Jänner 2008).
2. Per Funk: Sie brauchen keinen Festnetzanschluss, allerdings muss eine Sichtverbindung zu der Antenne am Lagerhaussilo bestehen.
Wir beraten Sie gerne zu beiden Möglichkeiten an einem Clubabend der Telestube Granit ().

Clubabend in der Telestube Granit, Waidhofnerstraße 11, Eingang Garderobe (ausg. Feiertage), telefonische Auskunft während des Clubabends: 02864-2277-13
Jugendliche u. Erwachsene: jeden Freitag von 18.00 bis 22.00 (Sommerzeit: von 19.00 bis 23.00)
Schulpflichtige Kinder: jeden Freitag von 18.00 bis 20.00 (Sommerzeit: von 19.00 bis 21.00) – Die Eltern sind für die Abholung ihrer Kinder nach dem Ende selbst verantwortlich.
Neue PC und Monitore:
In der Telestube Granit besteht ab Frühjahr 2008 die Gelegenheit, auf 12 neuen Vista-PC die Geschwindigkeit eines Breitbandanschlusses und (fast) kostenloses Telefonieren zu testen. Der Download von Bildern, Musik und kurzen Videos wird zum Erlebnis. Für den Ausdruck von Grafiken und Fotos steht ein neu angeschaffter Farb-Laserdrucker zur Verfügung. Videos können auf DVD gebrannt werden.
Kommen Sie einfach einmal zum Schnuppern vorbei.
Individuelle Computerkurse:
Melden Sie sich mit Ihren Freunden, Bekannten, Vereinsmitgliedern bei Herrn Leopold Hermann im Gemeindeamt Kautzen an. Sie bestimmen, was Sie lernen wollen und wir richten einen Kurs nach Ihren Vorstellungen aus (Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen).

Jahresbericht 2006

Ergebnis der Neuwahl des Vereinsvorstandes anlässlich der 9. ORDENTLICHEN GENERALVERSAMMLUNG DER TELESTUBE GRANIT am 24. November 2006:
Obmann: Gottfried Eggenhofer Obmann-Stv.: Gerhard Wanko
Kassier: Anton Dietrich Kassier-Stv.: Horst Widhalm
Schriftführer: Leopold Hermann Schriftführer-Stv.: Thomas Witzer
Beiräte: Rudolf Dangl, Gerhard Schindl
Rechnungsprüfer: Dietlinde Unterweger, Sibylle Koch

Einen Tag der offenen Tür gab es auf Grund des 10-jährigen Bestandes des Vereines am 10. 12. 2006. Kinder konnten DVD-Filme auf der Großleinwand sehen und mittels einer Playstation schweißtreibende Bewegungsspiele erproben. Gerhard Wanko zeigte in einem Kurzworkshop wie man mit dem Gratis-Programm „JAlbum“ im Handumdrehen Digitalbilder von der Kamera direkt ins Internet oder auf CD bekommt und welche Möglichkeiten der Onlinekalender bietet. Anton Dietrich zeigte den Umgang mit Videofilmen und der Moviemaker wurde kurz erklärt. Gottfried Eggenhofer zeigte wie man fast gratis mit „JAJAH“ telefonieren und wie man günstig Musik von „All of MP3“ herunter laden kann. Horst Widhalm war der Experte für Navigationssysteme und Smartphones.

Online-Kalender: Nie wieder einen Mülltermin vergessen! Der auf Papier gedruckte „Kautzener Kalender“ hat einen elektronischen Bruder mit zusätzliche Möglichkeiten bekommen: Zu den einzelnen Veranstaltungen können genauere Informationen abgefragt werden. Er kann jederzeit im Internet aufgerufen und ausgedruckt werden. Terminänderungen werden aktualisiert. Und das Wichtigste: Ich kann mich an Termine erinnern lassen! Neugierig geworden? - Wenn ja, so besuchen Sie die Internetseite www.online-kalender.at und melden sich an. Privatpersonen, Vereine, Firmen und Körperschaften können einen eigenen Kalender für ihre Zwecke beim Programmierer Gerhard Wanko (Kontakt: 02864/26029-11) registrieren.
Sollten sie keinen „Kautzner Kalender“ in Papierform erhalten haben, wenden sie sich bitte an den Gestalter des Kalenders, Herrn Leopold Hermann, im Gemeindeamt Kautzen.

Breitband - endlich erreicht: In Kautzen gibt es derzeit zwei einfache Möglichkeiten, zu einer schnellen Internet-Verbindung zu kommen:
1. Sie können einen Festnetzanschluss in einen ADSL-Anschluss umwandeln lassen und dann gleichzeitig surfen und telefonieren.
2. Per Funk: Sie brauchen keinen Festnetzanschluss, allerdings muss eine Sichtverbindung zu der Antenne am Lagerhaussilo bestehen.
Wir beraten Sie gerne zu beiden Möglichkeiten an einem Clubabend der Telestube Granit ().

Clubabende in der Telestube Granit, Waidhofnerstraße 11:
In der Telestube Granit besteht jeden Freitag ab 20 Uhr die Gelegenheit, auf 20 PC die Geschwindigkeit eines Breitbandanschlusses und (fast) kostenloses Telefonieren zu testen. Der Download von Bildern, Musik und kurzen Videos wird zum Erlebnis. Die Kinder der Hauptschule Kautzen nutzen die kostenlose Internet-Telefonie reichlich, um sich in ganz Europa auf Deutsch und Englisch zu unterhalten. Für den Ausdruck von Grafiken und Fotos steht ein neu angeschaffter Farb-Laserdrucker zur Verfügung. Videos können auf DVD gebrannt werden.
Im Vereinslokal wurden E-Mail-Kurse des Ländlichen Fortbildungsinstitutes abgehalten, und unser Verein konnte die sehr erfolgreiche LAN-Party des Kautzener Spielerclans [BaL] in der Schulaula unterstützen.

Jahresbericht 2005

Online-Kalender: Nie wieder einen Mülltermin vergessen!
Der auf Papier gedruckte, allseits beliebte „Kautzener Kalender“, den sie mit dieser Ausgabe der Gemeindenachrichten erhalten haben, hat einen elektronischen Bruder bekommen. Dieser Online-Kalender bietet einige zusätzliche Möglichkeiten: Zu den einzelnen Veranstaltungen können genauere Informationen abgefragt werden. Diesen Kalender können Sie nicht verlegen, denn er kann jederzeit im Internet angeschaut und ausgedruckt werden. Es erscheinen auch Termine, die zu Redaktionsschluss des Papierkalenders noch nicht bekannt waren. Und das Wichtigste: Ich kann mich an Termine erinnern lassen, die mich interessieren, und an solche, die ich nicht vergessen will.
Neugierig geworden? - Wenn ja, so besuchen Sie einfach die Internetseite www.online-kalender.at und melden sich bei Ihrem Wunschkalender an. Kostenlos erhalten Sie die gewünschten Erinnerungen per E-Mail. Eine stundengenaue Erinnerung per SMS ist derzeit bereits möglich, an einer einfacheren Lösung wird bereits gearbeitet.
Für Vereine, Firmen, Körperschaften und sonstige Organisationen hat der Autor des Online-Kalenders, der Programmierer Gerhard Wanko, die Möglichkeit geschaffen, einen eigenen Kalender für ihre Zwecke zu registrieren. Sollten Sie nähere Informationen oder Hilfe benötigen, scheuen Sie sich nicht, Herrn Wanko unter der Nummer 02864/26029-11 zu Bürozeiten anzurufen oder den Clubabend der Telestube Granit (jeden Freitag ab 20 Uhr) zu besuchen.
Sollten sie keinen „Kautzner Kalender“ in Papierform erhalten haben, wenden sie sich bitte an den Gestalter des Kalenders, Herrn Leopold Hermann, im Gemeindeamt Kautzen.
Breitband
Endlich erreicht: Schnelles Breitband-Internet in Gastern, Kautzen, Dobersberg, Waldkirchen und Thaya
In Kautzen gibt es derzeit zwei einfache Möglichkeiten, zu einer schnellen Internet-Verbindung zu kommen.
Per Festnetz im ganzen Gemeindegebiet (Reinberg-Dobersberg auf Anfrage): Wenn Sie einen Festnetzanschluss der Telekom haben und diesen auch behalten wollen, dann können Sie diesen Anschluss in einen ADSL-Anschluss umwandeln lassen. Sie können dann super schnell surfen und gleichzeitig telefonieren. Die Grundgebühr für das Telefon erhöht sich nicht. Infos unter www.telekom.at und www.tele2uta.at.
Per Funk in Teilen des Gemeindegebietes: Sie wollen schon lange Ihren Festnetzanschluss abmelden oder Sie haben keinen (mehr). Hier besteht die Möglichkeit, sich einen Breitbandanschluss über Funk einrichten zu lassen. Allerdings muss eine Sichtverbindung zwischen Ihrer Wohnung / ihrem Haus und der Antenne am Lagerhaussilo bestehen. Info unter www.wavenet.at.
Wir beraten Sie gerne zu beiden Möglichkeiten an einem Clubabend der Telestube Granit (jeden Freitag ab 20 Uhr). Wir verraten Ihnen auch, wie Sie besonders kostengünstig oder sogar gratis mit VoIP ins In- und Ausland telefonieren können (ab 2 Cent pro Minute).
Jubiläumsjahr 2005 in Gastern: Anlässlich des Jubiläumsjahres 2005 (850 Jahre Gastern – 100 Jahre Pfarrkirche – 75 Jahre Marktgemeinde) erstellte die Telestube Granit ein Heimatbuch, vom Inhalt bis zur Aufbereitung am PC. Im Pfarrstadel wurde den Besuchern ein „multimedialer“ Rückblick (Powerpoint-Shows, Schautafeln, Videos, PC-Präsentationen,...) über die Geschichte von Gastern geboten. Diese Ausstellung konnten sich die Besucher auf einer Computer-CD „mit nach Hause nehmen“. Auch ein Plakat mit einem kompakten Überblick über die 850-jährige Geschichte wurde entworfen. Weiters war die Telestube für die Gestaltung der Plakate, Postwurfsendung und Einladungen zuständig. Die Koordination und auch die Hauptlast der Arbeit war in dankenswerter Weise von unserem Mitglied Anton Dietrich aus Wiesmaden übernommen worden. Von der Marktgemeinde Gastern wurde der Einsatz der Telestube bei diesen Feierlichkeit besonders gewürdigt.
Telestube
In der Telestube Granit besteht die Gelegenheit, auf 20 PC die Geschwindigkeit eines Breitbandanschlusses und kostenloses Telefonieren zu testen. Der Download von Bildern, Musik und kurzen Videos wird zum Erlebnis. Die Kinder der Hauptschule Kautzen nutzen die kostenlose Internet-Telefonie reichlich, um sich in ganz Europa auf Deutsch und Englisch zu unterhalten. Für den Ausdruck von Grafiken und Fotos steht ein neu angeschaffter Farb-Laserdrucker zur Verfügung.
Im Vereinslokal wurden E-Mail-Kurse des Ländlichen Fortbildungsinstitutes abgehalten, und unser Verein konnte die sehr erfolgreiche LAN-Party des Kautzener Spielerclans [BaL] in der Schulaula unterstützen.

Jahresbericht 2003

Mitglieder des Vorstandes der Telestube Granit seit der letzten Wahl anlässlich der Generalversammlung am Freitag, 14. Februar 2003:
Obmann: Gottfried Eggenhofer (Triglas)
Stellvertreter: Gerhard Wanko (Pleßberg)
Kassier: Anton Dietrich (Wiesmaden)
Kassier-Stv.: Horst Widhalm (Frühwärts)
Schriftführer: Leopold Hermann (Gastern)
Schriftführer-Stv.: Thomas Witzer (Waidhofen)
Beiräte: Johann Wenisch (Kleinzwettl), Rudolf Dangl (Gastern), Sibylle Koch (Kautzen)
Kassaprüfer: Johann Christ (Dobersberg), Walter Friedrich (Weißenbach), Günther Witzer (Waidhofen)
Die geprüfte ECDL-Trainerin Koch Sibylle übernahm in den abgelaufenen Jahren die Durchführung der Schulungstätigkeit: 2 Word-Kurse, 1 Windows-Kurs, 1 Internet-Kurs. Für das kommende Jahr sind wieder Kurse geplant. Besonders hervorzuheben wäre ein Internet-Schnuppernachmittag für Senioren in der Telestube im Jänner.
Das anlässlich des 5-jährigen Bestandes der Telestube durchgeführte Preisausschreiben ergab folgende Gewinner: 1. Preis: Elisabeth Danzinger, 2. Preis: Juliane Hermann, 3. Preis: Silvia Strohmayer.
Die Beteiligung der Telestube Granit am alljährlichen Marktfest brachte in den letzten Jahren keinen Gewinn für den Verein, aber der Bekanntheitsgrad unseres Vereins wird dadurch erhöht.
Die alljährliche Herausgabe des „Kautzener Kalenders“ auf Initiative und unter Federführung unseres Klubmitgliedes Leopold Hermann wird von der Bevölkerung gut angenommen. An dieser Stelle sei den zahlreichen lokalen Sponsoren herzlichst gedankt, die die Herausgabe und kostenlose Verteilung des Kalenders erst ermöglichen.
Es wurde seitens des Vereins versucht eine schnelle Internetverbindung (ADSL) nach Kautzen zu bekommen, was jedoch bis jetzt wegen zu hoher Kosten seitens der Anbieter nicht gelang. Im kommenden Jahr wird versucht ev. eine Funkverbindung mit Unterstützung des Landes NÖ aufzubauen.
Da 5 PC durch Gewitter im Sommer kaputt wurden, entstand ein Schaden von € 3.350,--. Um möglichst gleichartige Geräte zu haben, wurden neun neue Geräte anschafft (Höchstpreis € 400, je Gerät), wobei die HS-Gemeinde und die Telestube einen Kostenzuschuss zu den von der Versicherung gewährten Summe leistet. Auf allen 15 PC wurde Windows XP Professional und der HDGuard installiert. Dieses Programm schützt vor bewusster oder unabsichtlicher Veränderung der installierten Software auf den Geräten. Die Altgeräte werden im Unterricht in den Funktionsräumen der HS verwendet.
Ein neu installierter A3 Scanner funktioniert einwandfrei, ebenso ein an einen PC angeschlossenes Mikroskop.
Unser Klubmitglied Dietrich Anton hat WEB-Space für die Telestube eingerichtet, der für eine geringe jährliche Gebühr von jedermann für eine eigene Homepage genutzt werden kann (Kosten siehe Telestube News od. Anruf Raika Gastern, Herrn Dietrich verlangen).
Gemeinsam mit der Gemeinden Gastern und Kautzen wird gegenwärtig ein Beamer-Ankauf überlegt, der in der Telestube verwendet und verwahrt wird, der aber allen Vereinen und Organisation im Gemeindegebiet Gastern und Kautzen jederzeit zur Verfügung gestellt werden soll.

Jahresbericht 2001

Als die Gründungsmitglieder vor 6 Jahren Überlegungen über den Namen des zu schaffenden Vereins anstellten, haben sie an die Gründung einer kleinen TELESTUBE und nicht an die Gründung eines großen Telehauses gedacht.
Nun nach 5 Jahren Bestand platzt die "Stube" aus allen Nähten: Es gibt heute mehr Mitglieder und mehr Geräte als wir uns damals je vorstellen konnten.
Über den zweiten Teil des Namens haben wir damals lange nachgedacht, bis wir uns für GRANIT entschieden haben. Es sollte ein Begriff sein, der nicht für einen einzelnen Ort steht, sondern für eine kleine Region und für sie typisch sein sollte. Die Idee dahinter ist voll aufgegangen: Wir haben heute nicht nur Mitglieder aus der Standortgemeinde Kautzen, sondern aus dem ganzen "Thayaland" von Eggern bis Pommersdorf und von Waldkirchen bis Buchbach, wenn auch die Gemeinden Gastern und Kautzen naturgemäß die meisten Mitglieder stellen.
Für die nächsten 5 JAHRE hat sich der Vorstand vorgenommen den Schwerpunkt nicht auf Wachstum zu legen, sondern den bereits vorhandenen Mitgliedern mehr Service und ein besseres Angebot an Möglichkeiten, die so ein Verein leisten kann, zu bieten. Eine Auflistung der angeschafften Geräte zeigt, welche Möglichkeiten Mitgliedern unseres Vereins zur Verfügung stehen: 2 Digitalkameras zum Ausleihen, 1 A3-Scanner, 1 A4-Scanner, 1 Scanner für Dias, Negative und Fotos, 1 A4-Tintenstrahldrucker für Qualitätsausdrucke, 1 A2-Farbdrucker für Kleinplakatserien, 1 Farbkopierer, 2 CD-Brenner mit modernster Brennersoftware, 1 Webkamera, Lernsoftware für den Europäischen Computerführerschein, Simulationsspiele, die komplette Office-Software, ISDN-Internetzugang und nicht zuletzt 9 Pentium-Rechner mit 900MHz, nicht einmal 1 Jahr ALT. Bitte nützen Sie die beschriebenen Geräte, kommen Sie zu unseren Clubabenden und beteiligen Sie sich an den geplanten Workshops und Kursen. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.telestube.com .

1. Vorstandssitzung 1996

... der Telestube Granit
Am 15. August 1996 fand in der Telstube um 19.00 Uhr die 1. ordentliche Vorstandssitzung statt. Eröffnet wurde sie durch Obmann Gottfried Eggenhofer. Anschließend gab Gerhard Wanko einen kurzen Stand über die derzeitigen Installationen an der Anlage. Des weiteren wurde besprochen, wie die Anmeldung der Mitglieder im Netzwerk zu erfolgen hat. Man entschied sich für die Lösung, dass der Benutzer seinen vollen Nach- und Vornamen einzugeben hat.
Des weitern hat man beschlossen, dass die Telestube im Rahmen des Kautzener Marktfests ein Tag der offenen Tür veranstaltet werden soll. An diesem Tag hatte man die Möglichkeit das Internet kennen zu lernen (damals war es noch keine Selbstverständlichkeit wie heute), eigene Fotos auf T-Shirts zu drucken, Netzwerk-Spiele zu spielen, u.v.a.m. Außerdem wurde von Schülern mit Unterstützung von Gottfried Eggenhofer ein Mini-EDV-Flohmarkt eingerichtet.

Von der Idee zur Gründung

"Telestube Granit", die Präsentation einer Idee
Am 04. November 1994 fand in der Hauptschule Kautzen ein Infoabend über die Idee "Telestube" statt. Nach der Begrüßung und der kurzen Einleitung durch Herrn Eggehofer hielt Herr Mayerhofer ein Grundsatzreferat für die Entwicklung in Sachen Telekommunikation und ging dann speziell auf das Telehaus des Waldviertel Projekt Management ein.
Nach diesem Referat leitete Herr Eggenhofer zur Präsentation der Projektgruppe der Vb HAK Waidhofen/Thaya über und verteilte das von der Gruppe erstellte "Informationsskriptum zur Telestube Granit". Nach dieser Präsentation wurde betont, dass das Projekt "Telestube Granit" eine Vision sei, die nur gemeinsam verwirklicht werden könne. Am Ende des Infoabends wurde vereinbart, dass die Gemeinden ein Infoblatt erhalten sollten. Ende Jänner 1995 wurde ein weiteres Treffen durchgeführt, bei dem das tatsächliche Interesse der Bevölkerung bewertet wurde.

Die Gründung
Am Freitag, dem 29. März 1996, fand in der Hauptschule Kautzen die Gründungsversammlung der "Telestube Granit - Verein zur Förderung der Telekommunikation in den Gemeinden Gastern und Kautzen" statt.
Der Vorsitzende des Proponentenkomitees, HOL Gottfried Eggenhofer, konnte dazu neben Bgm. AbgNat. Erwin Hornek und Vzbgm. Reg. Rat Johann Sohr 37 Neumitglieder für die Telestube begrüßen.
Nach der Vorstellung des Vereinszieles, wie Durchführung von EDV-Kursen, Anbieten von EDV-Dienstleistungen für Gewerbe, Landwirtschaft und Privatpersonen, Vertiefen der EDV-Kenntnise durch gemeinsame Club-Abende, usw., wurde der Vereinsvorstand gewählt:
Obmann: Gottfried Eggenhofer
Obmann Stv.: Jürgen Groiß
Schriftführer: Leopold Hermann
Schriftführer Stv.: Gerhard Wanko
Kassier: Anton Dietrich
Kassier Stv.: Elisabeth Zmill
Beiräte: Vzbgm. Ing. Alois Österreicher, Vzbgm Reg.Rat Johann Sohr
Kassaprüfer:Bruno Pischinger, Leopold Bauer, Johann Christ

Als Mitgliedsbeitrag pro Jahr bzw. einmalige Einschreibgebühr wurden je ATS 150,--/Euro 10,901 (für Kinder ATS 50,--/Euro 3,633) vereinbart. Für weitere Interessenten lagen Beitrittserklärungen in den Gemeindeämtern in Gastern und in Kautzen auf. Weiters ist ein Beitritt bei den wöchentlichen Clubabenden möglich.

Die ersten Aktivitäten des neuen Vereines waren drei Einsteigerkurse in die EDV, die sofort ausgebucht waren. Weiters wurden Kurse in Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Bearbeiten von Grafiken sowie Kruse für die Landwirtschaft angeboten.

Investitionen der Telestube Granit

1996: Aufbau des Netzwerkes, 1. Modem (28.8 kbit) das den Beginn des Internets in der Telestube einläutete.
1997: DAT-Laufwerk, Windows NT 4.0 (Server und Client), RAM-Erweiterung, größere Festplatten
1998: Neue Prozessoren (Pentium "Classic" 166 MMX), A4-Scanner, ISDN-Anschluss, größere Festplatten
1999: 1 Computer des Typs Pentium II, Digitalkamera Sony Mavica, neue Sessel, ZIP-Laufwerk
2000: neuer Server und 4 neue Workstations (jeweils Pentium III)
2001: HP Office Jet (Drucker, Scanner, Fax), spez. Scanner für Fotos, Dias und Negative, Brenner, A3-Scanner.
Gesamtinvestitionen in den ersten 5 Jahren: ATS 283.098,31/Euro 20.573,55
2004: Server-Software Win2003
2005: Breitband-Internetanschluss über www.wavenet.at, VoIP-Telefonie
2006: Video-Beamer, Soundsystem
2007: 4 Notebooks, HP-Farblaserdrucker,
2008: 15 PC (Dual-Boot: XP, Vista), USB Scanner, Headsets für alle 25 PC, HDGuard 7.0 für alle 25 PC, 15 Flachbildschirme

Entwicklung des Mitgliederstandes:

Stand 31.12.1996: 68 Mitglieder
Stand 31.12.1997: 99 Mitglieder
Stand 31.12.1998: 110 Mitglieder
Stand 31.12.1999: 113 Mitglieder
Stand 31.12.2000: 139 Mitglieder
Stand 31.12.2001: 169 Mitglieder